Besuch der Diakonie Freistatt

In der letzten Woche besuchten die 7. und 8. Klassen der Oberschule Varrel die Diakonie in Freistatt. Begleitend zum Thema „Diakonie“ im Religionsunterricht bekamen die Klassen durch die Besichtigungen verschiedener Werkstätten nur einen kleinen, aber bleibenden Eindruck von der Arbeit der Diakonie. „Ich wusste nicht, dass so viele Menschen hier in Freistatt auf Hilfe angewiesen sind“, war eine Äußerung vieler Schüler. Sie waren außerdem davon beeindruckt, welche unterschiedlichen Arbeiten die Menschen der Diakonie ausführen, wie z.B. Holzarbeiten, Fertigstellung von Staubsaugerbeuteln usw. Neu für sie war ebenfalls, dass Obdachlose in Freistatt eine Bleibe finden, entweder als Übergang oder für immer. Diese ist nicht nur zweckmäßig, sondern auch gemütlich eingerichtet. Nicht nur die Schüler, sondern auch die Organisatoren Jens Grunert (Sozialpädagoge), Elke Bier und Yvonne Köper sind sich einig: Das müssen wir jetzt jedes Jahr machen.

 

Fotos folgen!