Schulprogramm OBS Varrel

Die aktuelle Fassung des Schulprogramms unserer Schule ist nun online verfügbar.

 

Den Link finden Sie im Menü unter "Unsere Schule": Schulprogramm


Informationsabend für den neuen Jg. 5

Bekanntgabe des Termins:

 

Am 07. März 2018 möchten wir allen interessierten Eltern für den künftigen Jahrgang 5 die Möglichkeit geben, uns kennenzulernen.

 

 

 

Die Themen des Abends:

  • Vorstellung der Schule
  • Schulabschlüsse der Oberschule
  • Fächerdifferenzierung Mathematik - Deutsch - Englisch
  • Inklusion und Fördermöglichkeiten
  • Berufsorientierungskonzepte
  • Sozialpädagogische Arbeit
  • Ganztagsunterricht und Projekte
  • Kooperation mit der Grundschule Kirchdorf
  • Anmeldung Klasse 5

 

Anschließend bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eventuell noch offene Fragen zu stellen.

 

Wir würden uns freuen, Sie in unserer Mensa begrüßen zu können!


Schulgottesdienst zum Reformationstag

Schüler gestalteten Gottesdienst zum Reformationstag

Am vergangenen Mittwoch (1. November) fand in der St.-Marienkirche in Varrel ein Gottesdienst statt, der hauptsächlich von Schülern der 6. und 7. Klassen der Oberschule Varrel gestaltet wurde. Den Gottesdienst besuchten nicht nur etwa 150 Schüler und ihre Lehrerinnen, sondern auch zahlreiche Gemeindemitglieder, die sich auf diese Weise einen Eindruck von der Arbeit „ihrer“ Schule vor Ort verschaffen konnten.

Die Schüler und ihre Religionslehrerinnen Yvonne Köper, Carola Labbus und Elke Bier sowie Pastor Klaus-Joachim Bachhoher aus Kirchdorf hatten den 500sten Jahrestag von Luthers berühmtem Thesenanschlag an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg zum Anlass genommen, gemeinsam einen Gottesdienst zu diesem Thema vorzubereiten und durchzuführen. Musikalisch wurden sie dabei von der Musiklehrerin Silke Hungerland an der Orgel unterstützt. Das Fürbittengebet sprachen zwei Schülerinnen aus Klasse 10.

Zwei Vorleserinnen führten durch den Gottesdienst. Ihr Vortrag wurde immer wieder durch anschauliche Rollenspiele unterbrochen. Die Schüler thematisierten zunächst die Situation in der Kirche des ausgehenden Mittelalters, besonders den Handel mit Ablassbriefen. Sie ließen dann Luther selber (hervorragend dargestellt von Caspar Höfener) zu Wort kommen, der in schülergerechter Sprache seine reformatorische Erkenntnis, dass der Mensch sich Gottes Liebe nicht verdienen oder kaufen kann und muss zum Ausdruck brachte. Luther machte deutlich, dass Gott dem Menschen aus Gnade vergibt und der Kauf von Ablassbriefen deshalb völlig überflüssig war. Pastor Bachhofer erläuterte in seiner sich anschließenden Predigt, welche Wirkung die Veröffentlichung von Luthers 95 Thesen gegen Missstände in der Kirche des 16. Jahrhunderts auf Luther selbst (Ausschluss aus der Kirche und Verfolgung) und auf die Kirche (Spaltung der Kirche in die evangelische und die katholische Konfession) gehabt hatte. Abschließend betonte Pastor Bachhofer, dass Luthers Erkenntnis, dass Gott die Menschen liebt und ihnen aus Gnade vergibt, wenn sie an ihn glauben und ihn um Vergebung bitten, auch für uns heute noch uneingeschränkt gilt.

 

Nach einem Fürbittengebet und dem gemeinsam gesprochenen Vaterunser endete der Gottesdienst mit einem Lied. 

 

In der Bildergalerie können Bilder von dem Gottesdienst betrachtet werden: Fotogalerie


Neu: Berufsorientierung auf der Homepage

Ab heute ist für Interessierte der Menüpunkt "Berufsorientierung" zugänglich. Hier sind sowohl für Eltern als auch für Schüler und Schülerinnen Informationsschreiben und Formulare auffindbar.


Pressemitteilung: "Oberschule gegen Rassismus"

In der Fotogalerie der Homepage befinden sind weitere Bilder der Verleihung: Galerie 2017/2018


Alte Nachrichten finden sie in unserem Nachrichtenarchiv.