Schüler treffen Acapella-Gruppe Maybebop

Vier Schüler der Oberschule traffen nach dem Konzert am Freitag (17.02.2017) die Gruppe Maybebop nach deren Konzert im Stadttheater Diepholz. Die Schüler waren mit den Liedern der Musiker im Rahmen des Deutschunterrichtes in Kontakt gekommen und wollten diese unbedingt einmal live erleben. Deutschlehrerin Christina Stegemann-Auhage machte dies möglich und die Schüler somit sehr glücklich. Neben Fotos wurden auch fleißig Autogramme gesammelt. Alle waren sich einig, dass ein Konzertbesuch auch im nächsten Jahr stattfinden soll. 

Die Schüler der Oberschule mit der Gruppe Maybebop.  Foto: Kramer
Die Schüler der Oberschule mit der Gruppe Maybebop. Foto: Kramer

Aktion zum Valentinstag 2017

Auch in diesem Jahr brachte die Schülervertretung der Oberschule Varrel eine Aktion zum Valentinstag auf den Weg. Wie auch im Vorjahr wurde die Aktion gut angenommen. Vor allem in den oberen Jahrgängen stieß das Projekt auf große Begeisterung und eine positive Resonanz. Das Prinzip entsprach dem des letzten Jahres: Die Schülerinnen und Schüler unserer Oberschule konnten ihren Mitschülern eine Rose mit Botschaft zukommen lassen und ihnen somit eine Freude machen. 

Die Rosen wurden am vergangenen Dienstag (14.02.2017) mit musikalischer Untermalung (Love is in the air) von der Schülervertretung verteilt. Auch unser Schulleiter Torge Sprado konnte sich über Rosen freuen. Die SV arbeitete mit riesiger Freude an der Aktion und brachte sich somit wiedermal sehr positiv in das aktive Schulleben ein. Schülersprecher Marlo Rethorn war sehr erfreut über die gute Kommunikation in seiner Schülervertretung.



Aus alt mach neu: Kickerspende für die Oberschule in Varrel

Die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Varrel freuen sich: Die ostwestfälische Gauselmann Gruppe unterstützt die Schule mit einer großzügigen Kickerspende – ein neues Highlight für die Pausenhalle.
„Äußerst beliebt war schon der alte Kicker, der nach jahrelanger Benutzung kaputt gegangen und unter den Schülern stark vermisst worden ist. Nun können sich die Schülerinnen und Schüler wie-der auf die Pausen freuen“, so Torge Sprado, Schulleiter der Oberschule Varrel. Das neue Exemplar bietet Spiel und Spaß auch bei schlechtem Wetter.

v. l. n. r.: Torge Sprado (Schulleiter der Oberschule Varrel), Marlo Rethorn (Schülersprecher der Oberschule Varrel), Mario Hoffmeister (Leiter Zentralbereich Kommunikation Gauselmann Gruppe)
v. l. n. r.: Torge Sprado (Schulleiter der Oberschule Varrel), Marlo Rethorn (Schülersprecher der Oberschule Varrel), Mario Hoffmeister (Leiter Zentralbereich Kommunikation Gauselmann Gruppe)

Klasse 8a besichtigt das E-Center in Sulingen

Im Rahmen der Praxistage besuchten Wirtschaftslehrerin Frau Röpe und Sozialpädagoge Herr Grunert mit der 8a der Oberschule Varrel das E-Center in Sulingen. Während des Besuches zeigte das E-Center-Team den SchülerInnen spannende Einblicke eines Tagesablaufes in einen modernen „Tante-Emma-Laden“. Nach kurzer Vorstellung startete die Klasse ihre Betriebsbesichtigung. Zu Beginn wurden die verschiedenen Bereiche und Abteilungen des E-Centers unter die Lupe genommen. Zunächst wurden die Abfallverwertung, das Kühlhaus und das Lager näher betrachtet. Hierbei bekamen die SchülerInnen einen interessanten Einblick hinter die Kulissen des E-Centers. Angesammelte Kartons, Papier, Flaschen und Kisten werden hier gesammelt, sortiert und für den weiteren Abtransport vorbereitet. Im Kühlhaus werden Lebensmittel gelagert, die bei Bedarf in den Supermarkt zum Auffüllen des Sortimentes gebracht werden können. Zum Abschluss ging es nach dem kurzen Rundgang durch den Supermarkt in die Zentrale des E-Centers, wo den SchülerInnen das Unternehmen vorgestellt und ihnen anschließend offen gebliebene Fragen beantwortet wurden.


Verabschiedung von Frau Dummeyer

Foto: Kramer
Foto: Kramer

Nach über 40 Jahren im aktiven Schuldienst musste sich die Schulgemeinschaft der Oberschule Varrel von Lehrerin Heidemarie "Heidi" Dummeyer  verabschieden. Seit dem Jahr 1982 gehörte Frau Dummeyer zum Kollegium der heutigen OBS Varrel und hat viele somit viele Schülergenerationen auf ihrem Weg durch die Schule begleitet. Viele Schüler bedankten sich bei ihr für ihren Einsatz, unter anderem mit selbstgestalteten Bildern und farbenfrohen Blumensträußen, und wünschten ihr eine wohlverdiente Pension. Frau Dummeyer war sichtlich gerührt und freute sich sehr über die herzliche Verabschiedung durch die Schüler.


Alte Nachrichten finden sie in unserem Nachrichtenarchiv.